Willkommen
Coaching
Training
Blog
Kontakt
Qualifikationen
Partner
Buchabbildung: Mentales Stressmanagement von Tanja Madsen Mentales Stressmanagement

Qualifikationen

Seit über fünfzehn Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Frage, wie gute Kommunikation mit einem selbst und anderen gelingen kann. Da mein Interesse an innovativen, effizienten Ansätzen über mein Psychologiestudium hinausging, bildete ich mich nebenher in verschiedenen Ansätzen und Methoden kontinuierlich weiter. Sie profitieren davon in meiner Arbeit, da ich die meiner Erfahrung nach wirksamsten und nachhaltigsten Techniken kombiniere und einsetze.

2011 Coach for The Work of Byron Katie (vtw)

2011 Weiterbildung im „Provokativen Coaching“ bei Noni Höfner, Köln.

2010 Ernennung zur Lehrtrainerin nach dem Deutschen Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V. (DVNLP).

2010 Ausbildung zur Mediatorin bei Isabel Kresse, Berlin.

seit 2009 Candidate im „The Work Facilitator Certification Program“ von Byron Katie.

seit 2009 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins Verband für The Work of Byron Katie e.V. Dieser hat das Ziel, die Methode „The Work nach Byron Katie“ im deutschsprachigen Raum zu verbreiten und zu fördern.

2009 Ausbildung zur Trainerin (DVNLP), IFAPP Ralf Giesen & Team, Berlin.

2008 Heilpraktikerin für Psychotherapie mit staatlicher Zulassung zur Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HPG), Berlin.

2007 Ausbildung zum Coach (DVNLP), IFAPP Ralf Giesen & Team, Berlin.

seit 2005 intensive Beschäftigung mit „The Work“ of Byron Katie, Teilnahme an mehreren Workshops mit Byron Katie. 

seit 2005 Teilnahme an mehreren Seminare bei Dr. Chuck und Lency Spezzano, die mit ihrer „Psychology of Vision“ ein wunderbares Erklärungsmodell für Beziehungen entwickelt haben, das modernes psychologisches Know-how mit spirituellen Prinzipien verbindet.

1995-2001 Psychologiestudium an der Freien Universität Berlin, Studienschwerpunkte Gesundheits-, Arbeits- und Organisationspsychologie.

Ich ergänze meine Arbeit durch regelmäßige kollegiale Supervision, um mein Handeln als Coach und Trainerin zu reflektieren und mir einen größeren Handlungsspielraum zu ermöglichen.

 
Tanja Madsen